Liebe ist…ohne Besitzanspruch

Fühl dich umarmt und wieder frei.

Eine einfache Textnachricht, die mich in ihrer Weisheit der Worte zutiefst berührt hat.
Liebevoll – Befreiend – Ohne Erwartung

Wie oft umarmen wir Menschen, wie oft geben wir Menschen in liebevoller Absicht eine Hilfeleistung und wie häufig drücken wir unseren Partner, um uns ein bisschen mehr aufgehoben zu fühlen? Ein Gefühl von Sicherheit, Wärme und Zuneigung. Wir kennen das alle, nicht wahr?

Doch die Frage ist, für wen ist diese Zuneigung bestimmt? Wer möchte diese Liebe erhalten? Möchte ich diese Liebe einfach weitergeben oder möchte ich von dieser Umarmung profitieren und empfangen?

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, wie oft du wirklich solche Handlungen und Gedanken komplett frei von irgendwelchen Erwartungen machst?

Anhaftung bringt Enttäuschung

Es ist doch die Anhaftung an Jemanden oder Etwas, die uns erwarten lässt und in der Konsequenz mögliche Enttäuschung bringt.

Wahre Liebe kann man nicht besitzen. Wahre Liebe ist universell und für jeden immer und überall da. Finden wir die Liebe in uns und für uns, erkennen wir die allumfassende Liebe des Schöpfers und suchen sie nicht mehr in Erwartung an Andere.

…und so wird unser Dasein im realen Leben erleichtert – weniger Streitigkeiten, weniger Enttäuschung und mehr Erkenntnis!

Liebe ist Freiheit. Liebe ist Frieden. Liebe ist Liebe.

Liebe – Das höchste Gesetz, das über allem steht.

Freiheit ist Frieden: Gebe ich Freiheit, bin ich frei. Frei von Ängsten, frei von der Suche nach Sicherheit, frei von Erwartung – Es entsteht Frieden (im Kleinsten wie im Großen)

Freiheit bedeutet Liebe: Bin ich in meiner eigenen Liebe, erkenne ich die Liebe des der Einheit, dann kann ich nach und nach die Angst des Allein-Seins, die Angst, der unterlassenen Zuneigung und die Angst der Unsicherheit verlassen. Dann suche ich nicht die Sicherheit und die Erwartung, mich glücklich zu machen, in der anderen Person.

Wahrnehmen, Erkennen & Umsetzen

Um die eigene Freiheit und die eigenen Liebe zu erkennen, gilt es wachsam zu sein, in dich hinein zu hören und die Zeichen deines Körpers wahrzunehmen, wenn du in der Situation bist, in der du gibst, um Liebe zu nehmen. Was ist dein inneres Bedürfnis, das befriedigt werden soll?

  • Beobachte dich in Situationen, in denen du anderen Menschen Hilfeleistung gibst, in denen du Freunde / Partner / Kollegen unterstützt. Verfolgst du damit gedanklich Ziele? Sind diese Gedanken und Handlungen frei von Erwartungen oder Anspruch auf eine Gegenleistung?
  • Beobachte in Situationen der Enttäuschung: Wieso bist du enttäuscht – Was gibt dir die Person gegenüber nicht – Suche die Ursache in dir und nicht im Gegenüber.
  • Gib Freiheit, auch wenn es vielleicht schwerfällt. Bewahre sozusagen die Freiheit des Anderen, um die eigene Freiheit zu erkennen.

Es ist notwendig zu erkennen.

Vertrauen in dich, stärkt das Vertrauen zum Gegenüber. Die Erwartung an den Anderen sollte vollständig losgelassen werden. Finde die Liebe in dir. Fang an zu suchen. Die Liebe ist in dir und wartet darauf entdeckt zu werden. Das ist ein Prozess.

Lebe. Liebe. Lebe Liebe.

Nadine

Nimm dir Zeit für dich. Du darfst entspannt sein.

Du hast es verdient!

Trage dich für die monatliche “Liebe ist…” Mail ein. Ein liebevoller Begleiter für dich mit inspirierenden Botschaften und Möglichkeiten zur Umsetzung, mehr auf deine innere Stimme – auf dein Herz – zu hören.

2019-03-03T15:49:22+00:00